Salongespräch: „Werden Familien auf dem Altar des Wirtschaftswachstums geopfert?“

Salongespräch: „Werden Familien auf dem Altar des Wirtschaftswachstums geopfert?“

Die Familie ist die wichtigste soziale Einheit und das Grundelement unserer Gesellschaft. Ein Land mit Kindern hat Zukunft. Ziel einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Familien- und Wirtschaftspolitik ist es, echte Wahlfreiheit zu schaffen, damit jungen Menschen ermöglicht wird, ihren Wunsch nach Familie und Kindern zu verwirklichen.

Doch was bedeutet und beinhaltet „Wahlfreiheit“ im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Familie? Wie wird „echte Wahlfreiheit“ erreicht?

Über diese ideologisch heiß umkämpften Fragen diskutieren wir mit dem „Erfinder des Berndorfer Modells, Bürgermeister Dr. Josef Guggenberger.

-------

Die „Salongespräche“ werden von einer Gruppe engagierter Studenten im Umfeld der Katholischen Hochschulgemeinde Wien veranstaltet.

Bisherige Themen waren unter anderem „Social Media-Chance und/oder Risiko?“, „Relativismus-Gibt es eine objektive Wahrheit?“, „Abtreibung-Mensch oder Zellhaufen?“, eine sehr angeregte Diskussion zum „Leitfaden zur Gewissensbildung für christliche Wähler“ zur Nationalratswahl 2017 mit Bundesminister Mag. Gernot Blümel und Frau Dr. Madeleine Petrovic, „Christsein in der DDR-Zwischen STASI und Glaube“ mit Zeitzeuge DDr. Schöniger, dem ehemaligen Sprecher der KSG-Dresden, „Die technologische Wende kommt. Was bedeutet diese Entwicklung für Gesellschaft und Politik?“ mit Mag. Dr. Matthias Strolz, sowie „Französische Revolution - gerechtere Wirtschaftsordnung oder ‚Religionskrieg‘ bis heute?“ mit Parlamentsklubdirektor Mag. Norbert Nemeth ...

Kontakt: Jakob Herburger, Forum Jungakademiker

Alle Veranstaltungen ansehen