Christliche Gemeinschaft (CG)

 

 

Zeugnisse von Studierenden

"Die Christliche Gemeinschaft ist für mich ein Zuhause. Als ich aus Oberösterreich nach Wien zog, brauchte ich neue Strukturen, neue Freunde, und am Besten auch Gelegenheiten meinen Glauben zu leben. All das habe ich in der KHG, oder genauer in meiner CG gefunden.

Es bleibt dabei immer spannend, weil sich die Besetzung natürlich jährlich ändert. Das bedeutet auch, ständig neue Leute kennen zu lernen. Jedoch ist es großartig, wie schnell man sich versteht und aus der Wohngemeinschaft jedes Jahr aufs neue eine Gruppe aus Freunden wird!

In meiner CG (Christliche Gemeinschaft) findet jedes Jahr ein gemeinsames Wochenende statt, welches für mich immer den Höhepunkt des Jahres bildet. Ein Wochenende mit Freunden in einer Jagdhütte, draußen in der Natur, eine Diskussion über ein spannendes Thema und an den Abenden ein gemütlicher Ausklang des Tages – an so etwas denkt man vielleicht gar nicht bei der Bezeichnung 'Christliche Gemeinschaft'. Doch auch das gehört dazu – genau so wie das regelmäßige, gemeinsame Gebet, das uns und alle CGs auszeichnet."

Michael, Medizinstudent

„Ich war 19 als ich von Rumänien nach Wien gezogen bin, um auf der Technischen Universität Informatik zu studieren. Am Anfang habe ich viel Angst gehabt, da ich wusste, dass ich in Wien ein neues Leben aufbauen muss und ich da niemanden kenne wer mir dabei helfen könnte. Ich habe es auch gewusst, dass ich es alleine nicht schaffen werde. Deshalb habe ich begonnen nach einer ‚Ersatzfamilie’ in Wien zu suchen.

Da ich aus einer sehr gläubigen Familie komme, habe ich meine Suche gleich innerhalb der katholischen Kirche begonnen.  Ich habe die KHG im Internet gefunden. Es stand, dass sie christliche CGs anbieten, genau was ich gesucht habe.

Die CG hat mich sehr herzlich aufgenommen. Wir haben viel Zeit zusammen verbracht: zusammen gegessen, zusammen Spaß gehabt und zusammen gebetet. Die Mädels waren immer für mich da, wenn ich Hilfe oder ein Ratschlag gebraucht habe, wenn ich krank war oder nur hungrig und müde nach einer schweren Prüfung. Es war schön in dem Bewusstsein zu leben, dass jemand auf mich zuhause wartet und ich für denen wichtig bin. Es haben sich sehr tolle und starke Freundschaften in diesen Jahren entwickelt.

Heute bin ich die WG Leiterin und probiere meiner WG zu helfen ihren Lebensweg in Wien in Gemeinschaft mit Christus und mit den anderen aufzubauen.  Ich kann behaupten, dass ich in der CG der KHG meine gesuchte ‚Ersatzfamilie’ in Wien gefunden habe.“

Martina, Informatikstudentin

Profil der Christlichen Gemeinschaft (CG)

Die christlichen Gemeinschaften (CG) sind ein Angebot der KHG-Wien für Studierende, die während der Zeit ihrer akademischen Bildung und Ausbildung durch Freundschaften innerhalb einer konkreten Weggemeinschaft ihre Beziehung zu Christus vertiefen und so als Person sowohl fachlich wie auch menschlich und geistig reifen und wachsen wollen.

Der Weg hierfür ist die Freude an einem aktiven Zusammenleben und einem interessierten Austausch mit Studierenden der unterschiedlichsten Fachrichtungen, die begleitet und befruchtet werden durch gemeinsame Unternehmungen und Aufgaben und einem regelmäßigen Gebet mit- und füreinander.

Das Leben der CG stützt sich auf die bewusste Entscheidung der einzelnen Mitglieder, sich auf einen gemeinsamen Weg einzulassen. Die Wegrichtung beschreibt eine Grundregel (*), die jede CG nach ihren Bedürfnissen gestalten kann. Sie dient dem Einzelnen, da sie nichts anderes ist als die Gemeinschaft selbst, die auf Christus hin unterwegs ist.

Die WG-Leiter bzw. Leiterin, die eine einheitsstiftende und integrierende Funktion haben, werden vom verantwortlichen Seelsorger der KHG eingesetzt. Als primi inter pares gehen sie der CG voraus, da sie als Erste die CG suchen und leben. Sie haben die Bedürfnisse der einzelnen Personen, mit besonderer Aufmerksamkeit für die Neuen vor Augen, koordinieren die Kommunikation untereinander und halten die Beziehung zum Seelsorger.

(*) Als Koordinaten gelten:

- Wöchentlich drei gemeinsame Gebetszeiten
  (z.B. Laudes, Vesper, Komplet, Hl. Messe)

- wöchentlich ein gemeinsamer Abend
  (z.B. Essen + Thema, Oper, Kino)

- im Semester eine kulturelle (z.B. Einladung einer Persönlichkeit),
  eine gemeinschaftsstiftende (z.B. Wochenendausflug)
  und eine caritative Aktivität (z.B. Sammelaktion für Bedürftige)

- besondere Aufmerksamkeit für das Angebot der KHG
  (z.B. Jour Fixe, Sonntagsmesse, Musikgruppe, Bible studies, Seminar der Gemeinschaft…)

- im Semester ein persönliches Gespräch mit dem verantwortlichen Seelsorger der CG

Anmeldung für eine CG

Markiere auf dem Bewerbungsformular einfach den entsprechenden Punkt.